IGbFD e.V.

Fulda-rollstuhlgerecht

„Fulda-rollstuhlgerecht“

Unsere Aufkleber "Fulda rollstuhlgerecht" kennzeichnen jetzt schon mehr als 50 Einrichtungen.

 

Wir haben das Projekt "Fulda-rollstuhlgerecht" ins Leben gerufen. Innerhalb dieses Projektes wird es unterschiedliche Aktionen geben, die dazu beitragen sollen Stadt und Landkreis Fulda rollstuhlgerechter zu machen und dem Rollinutzer Daten zur Verfügung zu stellen, die ihm die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtern soll.

Aufkleberaktion

Aufkleber "Fulda rollstuhlgerecht"
Seit Januar 2014 zeichnet die IGbFD mit einem Aufkleber Geschäfte, gastronomische Betriebe, Praxen und andere Einrichtungen, die rollstuhlgerecht und mit einem Behinderten WC ausgestattet sind, in Stadt und Landkreis Fulda aus.

Liste aller rollstuhlgerechten Einrichtungen incl. Behinderten WC

Liste der rollstuhlgerechten Einrichtungen
in Stadt und Landkreis Fulda inklusiv der Einrichtungen, die den grünen Sticker "Fulda rollstuhlgerecht" erhalten haben.
Rollstuhlgerechte-Einrichtungen.pdf
PDF-Dokument [366.0 KB]

in Stadt und Landkreis Fulda inklusiv der Einrichtungen, die den grünen Sticker "Fulda rollstuhlgerecht" erhalten haben.
rollstuhlgerechte Einrichtungen - alles [...]
PDF-Dokument [366.0 KB]

Um den Aufkleber und die dazugehörige Urkunde zu erhalten müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

Eingang:
Tür min. 80 cm lichte Breite, ohne Stufe, Absätze max. 3 cm hoch

Räumlichkeiten:
Haupträume müssen zugänglich sein
Ein Geschäft, in dem die Herrenabteilung im EG, die Damenabteilung aber im OG liegt und nicht über einen Lift erreicht werden kann, ist nicht rollstuhlgerecht.

WC:
Türbreite 80 cm lichte Breite, WC-Höhe zwischen 45-50 cm
Griffe auf beiden Seiten, mit einer Griffhöhe von ca. 80 cm (3 cm Abweichung wäre akzeptabel) Stützgriffe müssen 10-15 cm über den vorderen WC-Rand reichen. Auf min. einer Seite des WC muss ein Freiraum von min. 75 cm sein und auf dieser Seite muss der Stützgriff klappbar sein.

Stufen und Absätze in Geschäftsräumen:
Sollten Absätze und Stufen im Innenraum vorhanden sein, müssen diese mit Rampen (auch flexibel) überbrückt werden. Hierbei ist es ausreichend wenn der Bedarf durch das Personal selbst erkannt wird, oder man sich selbstständig bemerkbar machen kann (siehe Markt2).

Aufzug, falls vorhanden:
Lichte Türbreite min. 80 cm
Breite min. 80 cm
Tiefe min. 130 cm

Sponsoren